Kosten

einer Psychotherapie & psychotherapeutischen Beratung

• ERSTGESPRÄCH 

 

75 .- € 

50 Min

• EINZELSETTING

 

75 .- € 

50 Min

• PAARSETTING

 

140 .- € 

90 Min


Meine Praxis wird derzeit als reine Privatpraxis geführt.

Wichtige Infos

• Eine Refundierung durch Krankenkassen / private Versicherungsträger ist derzeit in meiner Praxis NICHT möglich (außer KFL & KFG).

• Bezahlung: Gegen Ende eines jeden Kalendermonats bekommen Sie eine Honorarnote für das in diesem Zeitraum angefallene Honorar. Sie können dieses bar bezahlen oder bargeldlos mittels Bankomatkasse. Nach individueller Absprache kann auch direkt am Ende eines Termines bezahlt werden. 

• Das Erstgespräch wird in der Regel gleich im Anschluss an den Termin bezahlt. Für Firmen oder Institutionen gibt es auch die Möglichkeit mittels Überweisung die Honorarnote zu begleichen.

• Die Honorare sind umsatzsteuerbefreit gemäß § 6 Abs. 1 Z 19 UStG 1994.

• Psychotherapie ist in Österreich größtenteils grundsätzlich leider eine Privatleistung. Die durchschnittliche Honorarspanne bewegt sich zwischen 70.- € und 150 .- € für eine Einzelsitzung von ca. 50 Minuten. Mehr lesen »


Sie haben Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren?


Vorteile einer privat  bezahlten Psychotherapie & Beratung:

• Ihre Gesundheit und persönliche Entwicklung sind Ihnen wichtig – Sie tragen mit Ihrer Entscheidung aktiv zur Lösung bei, indem Sie selbst Geld für Ihre Entwicklung und Gesundung ausgeben.

• Niemand, weder  die Krankenkassen, Arbeitgeber oder andere Einrichtungen erfahren, dass Sie in Psychotherapie sind und es scheint auch nirgendwo eine Diagnose auf, sofern Sie das nicht möchten.

• Sie können Ihre Psychotherapeut*Innen komplett selbst wählen und sind nicht auf einige wenige mit Krankenkassenplatz angewiesen.

• Als Selbstzahler und bei privater Finanzierung haben Sie meist keine oder wenn nur geringe Wartezeiten und bekommen je nach Möglichkeit der Therapeut*Innen rasch einen Psychotherapieplatz.

• Die Honorare von Psychotherapeut*Innen in Ausbildung unter Supervision liegen meist unter denen eingetragener Psychotherapeut*Innen. Außerdem haben Patient*Innen / Klient*innen zusätzlich die Garantie, dass das therapeutische Vorgehen von erfahrenen Lehrpsychotherapeut*Innen supervidiert, das heißt, in anonymisierter Form regelmäßig reflektiert und somit qualitätsgesichert wird.


Was der Zusatz/Status "Psychotherapeut*in in Ausbildung unter Supervision bedeutet erfahren Sie hier: